Print

REFA-Grundausbildung bei Knipex in Wuppertal

REFA Nordwest


Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Frank Golibrzuch (Ausbildungsleiter REFA-RV Ruhr), Elena Wenzel, Jan Ehrke, Philipp Hochfeld, Tobias Domke, Peter Scheper (Ausbildungsleiter REFA-RV Bergisches Land), Jörg Heymann und Kevin Trappen

Nach erfolgreichen Abschlüssen der theorieorientierten Teile der REFA-Grundausbildung 2.0 absolvierten die sechs Teilnehmer im Wuppertaler Knipex-Werk der C. Gustav Putsch KG den dritten Teil, die Praxiswoche. In Gruppenarbeit wurde die bereits erlernte Theorie nun in die Praxis umgesetzt und beides in einer abschließenden Präsentation zusammengeführt. Die Präsentation floss zu 50 % in die Abschlussbewertung ein. Die anderen 50 % erarbeiten sich die Teilnehmer mit ihrer Kreativität, Innovationskraft, Identität zum Produkt, der Gruppendynamik und Teamfähigkeit in folgenden Themenfeldern: Arbeitsplatzgestaltung mit dem REFA-Arbeitssystem, Kostenrechnung, Ergonomie, Steuerung mit einem effektivem KVP-Prozess, Entgeltmanagement.

Die Trainer dieser komplett bei Knipex durchgeführten REFA-Grundausbildung 2.0 bedanken sich bei den Teilnehmern, bei Frau Keiling für die gute Organisation und beim Fertigungsleiter Herrn Vitt für die Unterstützung im Hause Knipex.

Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Frank Golibrzuch (Ausbildungsleiter REFA-RV Ruhr), Elena Wenzel, Jan Ehrke, Philipp Hochfeld, Tobias Domke, Peter Scheper (Ausbildungsleiter REFA-RV Bergisches Land), Jörg Heymann und Kevin Trappen

RSS REFA Blog abonnieren