Print

Was Manager wissen sollten

REFA


Seminar: REFA-Grundwissen für Führungskräfte

REFA-Know-how für Führungskräfte

Die Kernaufgaben von Managern in Unternehmen bestehen in der Planung, Organisation, Steuerung und Kontrolle des Betriebsgeschehens sowie in der Führung von Mitarbeitern. Um diese Aufgaben adäquat ausführen zu können, werden von ihnen neben fachlichen Qualifikationen auch konzeptionelles und methodisches Know-how erwartet. Ferner zählen kommunikative Fähigkeiten und soziale Verantwortung beim Umgang mit Menschen. – Alles in allem sieht sich die Führungskraft einem breiten Spektrum von Herausforderungen gegenüber. Sie effizient zu bewältigen geht einher mit der Fähigkeit, stets über das Wesentliche informiert zu sein, sachlich analysieren und bewerten zu können und auch bei komplexen Sachverhalten zielsicher zu entscheiden.

Transparenz ist bekanntlich die Voraussetzung, um Arbeitsprozesse, den Auftragsablauf, insgesamt die betriebliche Wertschöpfung marktorientiert steuern und das Unternehmen zum Erfolg führen zu können. Genau dazu stellt der REFA-Verband seit vielen Jahrzehnten ein auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmtes Methodenrepertoire zur Verfügung. Um dies im Betrieb effizient einzusetzen, werden die Mitarbeiter in bestimmten Funktionsbereichen entsprechend ausgebildet. Klassischer Fall: Arbeitsvorbereiter absolvieren die REFA-Grundausbildung Arbeitsorganisation und sind dann dafür qualifiziert – und operativ trainiert –, REFA-Zeitaufnahmen und vieles andere mehr durchführen zu können.

Manager brauchen zwar nicht in der operativen Durchführung von REFA-Methoden geübt sein, sie sollten aber durchaus die Potenziale der Werkzeuge erkennen und schätzen. Denn sie initiieren und steuern Optimierungsprojekte, treffen Entscheidungen über Leistungsziele, Arbeitsergebnisse und Ressourcennutzung. Sie sollten deshalb wissen, „was geht“. – Aus diesem Grund wurde ein speziell an dem kompakten Informationsbedarf von Führungskräften ausgerichtetes Seminar konzipiert.

Das Seminar „REFA-Grundwissen für Führungskräfte“ liefert Basis-Know-how zur Arbeits- und Zeitdatenermittlung. Teilnehmer erhalten in dem dreitägigen Seminar einen Überblick über die bewährten REFA-Methoden und erfahren, womit sich Absolventen der Grundausbildung im Detail auskennen. Mit diesen Informationen können sie deren Einsätze im Unternehmen zielorientiert steuern und das Know-how optimal nutzen.

Nur wer weiß, welche Kompetenzen Mitarbeiter haben, kann sie zielsicher einsetzen. Und mehr noch: Wer die Notwendigkeit zum Einsatz von REFA-Methoden erkennt, aber nicht über entsprechend qualifizierte Mitarbeiter verfügt, kann hier die geeigneten Weiterbildungsmaßnahmen anstoßen und damit für zukünftige Herausforderungen bestens vorbereitet sein.

Mehr zum Seminar „REFA Grundwissen für Führungskräfte“ erhalten Sie hier.

RSS REFA Blog abonnieren