REFA Gebietsverband Nordwest

REFA Nordwest ist mit aktuell mehr als 4.000 Mitgliedern der größte, leistungsstärkste Gebietsverband innerhalb des REFA-Gesamtverbands. Das Gebiet Nordwest umfasst die Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Dabei gliedert sich REFA Nordwest in 17 Bezirks- und Regionalverbände und schließt den nordwestlichen Teil der föderalistischen REFA-Struktur ein. Hier finden Sie aktuelle Nachrichten und Wissenswertes aus dem REFA-Landesverband Nordwest:

Mitgliederversammlung des REFA-BV Niederrhein-Ems


Das Bild zeigt die Teilnehmer der Mitgliederversammlung sowie in der Mitte des Bildes die beiden „REFA-Urgesteine“ Reinhold Wloka und Horst Semsek

Der REFA-Bezirksverband Niederrhein-Ems führte am 6. April 2017 in Bocholt seine diesjährige Mitgliederversammlung durch. Nach Geschäftsbericht, Bericht des Kassenwarts und des Kassenwarts erfolgte die Entlastung des Vorstands. Geehrt wurde Reinhold Wloka für 50-jährige Treue zum REFA-Verband. Weiterlesen ...

4.0-Podiumsdiskussion auf Jobmesse in Oldenburg


Einig waren sich die drei Experten, dass die Digitalisierung neben technischen auch kommunikative Herausforderungen mit sich bringt.

Viele Menschen kamen am 18. und 19. März zur Jobmesse nach Oldenburg, weil sie sich Gedanken um ihre Zukunft machen. Dieses Thema griff auch der REFA Nordwest-Regionalverband Weser-Ems an seinem Stand auf. Vorstandsmitglied Rainer Fritz lud hochkarätige Wirtschaftsvertreter ein, um mit ihnen über 4.0 zu diskutieren. Weiterlesen ...

Torefertigung und Zeitwirtschaft bei Novoferm


Die Besuchergruppe beim Betriebsrundgang bei Novoferm

Der REFA-BV Niederrhein-Ems besuchte am 16. Februar 2017 Novoferm, einer der großen europäischen Systemanbieter für Türen, Tore, Zargen und Antriebe. Bei der Betriebsbesichtigung zeigten sich die Teilnehmer beeindruckt von der ausgeprägten Mechanisierung in der Fertigung und Oberflächenveredlung. Trotz sinkender Losgrößen sorgt u.a. eine leistungsfähige Zeitwirtschaft für minimierte Rüstzeiten. Weiterlesen ...

Bei Bewerbungen mit Individualität punkten


Als erfahrener Bewerbungscoach weiß Anja Kleinheisterkamp Antworten, wie Stelleninteressierte positive Aufmerksamkeit wecken können.

Was ist zu tun, um aus einer Flut anderer Bewerbungen herauszuragen? Als erfahrener Bewerbungscoach weiß Anja Kleinheisterkamp Antworten, wie Stelleninteressierte positive Aufmerksamkeit wecken können. Die Diplom-Pädagogin ist beim REFA Nordwest e. V. verantwortlich für das Qualifizierungsmanagement. Weiterlesen ...

Mit dem Kugelschreiber gegen 4.0-Change-Prozesse


Beteiligt waren (von links nach rechts): Eberhard Jeromin (Geschäftsführer JETAS GmbH), Jutta Reiter, (Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbunds Dortmund), Dr. Patricia Stock, (Leiterin des REFA-Instituts), René Wöstmann (Institut für Produktionssystem

In fast jedem Unternehmen laufen 4.0-Change-Prozesse. Doch oft gibt es Widerstand dagegen – entweder offen oder heimlich. Mit zu den Waffen gehören Papier und Kugelschreiber. Auch andere Fakten kamen bei der Jobmesse am 11. Februar bei einer Podiumsdiskussion am REFA-Nordwest-Stand auf den Stehtisch. Weiterlesen ...

Qualifizierung zu REFA-Trainern und REFA-Lehrbeauftragten


Gutachter Heinz Erdmann, Björn Hick, Ralph Bräuner, Roland Keller, Michel Isermann, Anna Lüers, Jörgen Klingenberg, Tanja Eppler und Gutachter Klaus Gronbach

An dem Wochenende 3. und 4. Dezember 2016 schlossen sieben Teilnehmer in der Geschäftsstelle des REFA-Regionalverbandes Weser-Ems in Bad Zwischenahn ihre Ausbildungen zum „REFA-Trainer in der Erwachsenenbildung“ und zum „REFA – Lehrbeauftragten für die Grundausbildung“ ab. Weiterlesen ...

Rechenkünste werden belohnt: Messebesucher gewinnen iPad


REFA-OWL-Geschäftsführer Lars Pielemeier (rechts) freute sich über die technischen Nachwuchskräfte.

Technische Berufe sind wenig bei Frauen gefragt. Doch es gibt Ausnahmen. Die 21-jährige Zerspanungsmechanikerin Natalie Jarczyk aus OS-Pye löste auf der Jobmesse Osnabrück am REFA Nordwest-Stand eine betriebliche Rechenaufgabe und gewann ein iPad. Weiterlesen ...

„Wer nicht mitklickt, bleibt auf der Strecke!“


Wie sieht die Zukunft 4.0 aus, die schon Gegenwart ist? Lars Pielemeier, REFA OWL-Geschäftsführer (2. von rechts), lud zur Stehtisch-Diskussion. Von links Moderatorin Dr. Birgit Lutzer, Steffen Raebel, Christian Fraedrich, Prof. Dr. Thomas Jensen und Dirk

Die Jobmesse in Bielefeld am letzten November-Wochenende bot Personalfachleuten und Bildungsanbietern die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Dieser fand auch am REFA-Nordwest-Stand statt unter der Fragestellung „Wie wird sich die Arbeit in den Betrieben verändern – und was müssen Menschen können, um sich in der digitalen Welt von Morgen zurechtzufinden?“ Weiterlesen ...

RSS REFA Nordwest abonnieren